Passionsgedichte (3)

Wie könntest du Gott sein?

„Der arme Kerl“ – möchte ich denken.
Noch so einer, den die Römer öffentlich hinrichten.
Einen Blick möchte ich ihm schenken,
der mein Mitgefühl und meine Hilflosigkeit ausdrückt.

Da fällst du unter der Last.

„Hier wird der gefallene Mensch aufgerichtet
durch den fallenen Gott“, denke ich.
Ich verstehe mich nicht.
Wie könntest du Gott sein?

Gewaltmonopol

Irgendwie sind wir einverstanden
mit dem staatlichen Gewaltmonopol.
Kontrollierte Kontrolle, so meinen wir,
müßte doch zu kontrollieren sein.

Der Stachel bleibt, dass der Herr der Welt
auf Gewaltlosigkeit gesetzt hat.

Passion

Die Passion Christi,
SEINE Leidenschafft:

Dem Gotteswillen nichts vorziehen.

Die Passion Christi,
SEINE Leidenschaft:

Der Nächstenliebe nichts vorziehen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA